Unsere Geschichte

Zeitlose Maschinen und Zubehörteile

Mit gerade einmal einer einzigen Maschine fing es vor 100 Jahren an, heutzutage hat Blastrac ein ganzes Programm an Maschinen zur Bearbeitung und Instandhaltung von Böden und anderen Oberflächen.

Die Unternehmensgeschichte von Blastrac zieht sich bereits über eine Spanne von mehr als 100 Jahren. 1906 wurde die American Foundry Corporation (Amerikanische Gieß Gesellschaft) in den USA gegründet. Dieser Vorgänger von Blastrac war der Erfinder der Wheelabrator-Maschine, einer statischen großen Maschine mit einer Vielzahl von Schleuderrädern, die das Strahlmittel auf die zu bearbeitenden Oberflächen beförderte. Dies war eine Alternative zum damals üblichen Druckluftverfahren um zu Strahlen. Diese Neuentwicklung gab der Industrie einen signifikanten Wachstumsschub, speziell der Gießereiindustrie.

 

    1906: American Foundry Corporation wird gegründet
    1932: Erfolg der Wheelabrator-Maschine

 

Image of old Blastrac shot- blaster and dust collector

 

1978 wurde die erste transportable Kugelstrahlmaschine erfunden. Die American Foundry Corporation vermarktet Ihre Linie an transportablen Kugelstrahlmaschinen unter dem Namen Blastrac. Das Unternehmen wird schnell zum Marktführer. In den 1980ern beginnt mit der eigenen Produktion von   Oberflächenbearbeitungs- und Instandhaltungsequipment in Europa.

 

    1978: Blastrac wird als Markenname eingetragen

    1980: Produktion wird nach Europa verlagert

 

Image of old blastrac surface preparation equipment

 

2004 wurden die Unternehmensstrukturen in Nieuwegein, Niederlande zusammengeführt. Nieuwegein ist auch Zentrale für Blastrac Europe. Alle elementaren Bereiche, wie Finanzen, Logistik, F&E, Einkauf, Verkauf, Marketing und Produktion sind seitdem unter einem Dach zentralisiert. Dies bietet Blastrac die Vorteile von verkürzten Organisationswegen, besserer Kommunikation und höherer Flexibilität.

 

2005 wird Blastrac als eigene Gesellschaft ausgegliedert, mit Verkaufsniederlassungen in Frankreich, Deutschland, Spanien und Großbritannien. 2006 wird eine separate Produktions- und Vertriebsniederlassung in Polen eröffnet.

 

 

    2004: Europäische Zentrale zieht um in die Niederlande
    2005: Blastrac expandiert mit Vertriebs- und Service-Niederlassungen europaweit
    2006: Eröffnung einer eigenen Produktion in Polen

 

Seit 2008 hat Blastrac weiter kräftig expandiert, mit weiteren Neueröffnungen innerhalb und außerhalb Europas. Aktuell eröffnet Blastrac beinahe jährlich weltweit weitere Niederlassungen. 

 

    → Blastrac Vertriebs- und Service-Niederlassung finden

 

Aktuell ist Blastrac eine multinationale Organisation mit ca. 450 Mitarbeitern weltweit. Darüber hinaus kann Blastrac auf ein Netzwerk von über 70 Händlern weltweit zurückgreifen. Mit seiner beispiellosen Produktionslinie hat das Unternehmen in den letzten Jahren ein starkes geografisches Wachstum gesehen. Viele neue Märkte und Anwendungsfelder werden beliefert.